floriangeier.at

ernährung und haushalt geometrisches informatik schule privat

Horizontalriss

Als Wiederholung der vorigen Stunde eine kleine Übung zur Unterscheidung von Frontalriss und Horizontalriss.

Die Übung starten!

Der kleine "Einrichtungsberater"

Als Vorbereitung lade dir den Angabenzettel (als 31 KB) herunter, und drucke ihn aus.

Am Zettel siehst du ein Zimmer (zumindestens den Boden), welches du einrichten sollst. In der oberen Ecke ist die Tür. Im unteren Bereich siehst du die Einrichtungsgegenstände (mit Namen und Abmessungen), die dir zur Verfügung stehen. Gehe nach den unteren Arbeitsanweisungen vor.
  • Koordinatenachsen einzeichnen
  • Den 1. Einrichtungsgegenstand (z.B. Kasten_1) am Raster (Boden) einzeichnen.
    (achte auf die Grösse der Grundflächen und die "Richtung" der Gegenstände)
  • Schreib unter das Bild des Gegenstandes die "Verschiebekoordinaten"!
  • Wiederhole die Punkte bis das Zimmer fertig eingerichtet ist.

Jetzt geht die Arbeit im GAM weiter.

Lade dir die Arbeitsdateien (als 41 KB) herunter. (rechte Maustaste -- Ziel speichern unter) Und speichere sie in deinem Arbeitsverzeichnis. Jetzt musst du die *.zip - Datei noch entpacken und dann bist du bereit!

  • Öffne in GAM die Datei "BODEN" und wechsle in die Horizontalansicht.
  • Öffne (Hinzufügen) jetzt den ersten Einrichtungsgegenstand (z.B. Kasten_1) (er wird bei der Tür erscheinen)
  • Verschiebe ihn wie am Zettel notiert.
  • Wiederhole die Punkte bis das Zimmer fertig eingerichtet ist.
  • ...
  • Am Ende kannst du auch noch "WAENDE" (Öffnen) Hinzufügen.
  • (Mit Strg + S kannst du das Zimmer anmalen.)

Hier gibt es einen Lösungsvorschlag (als 39 KB) zum downloaden.

Mein fertig eingerichtetes Zimmer sieht so (unterhalb) aus.
Um das "virtuelle" Zimmer zu sehen müsst du den Cortona VRML Client installiert haben.

Viel vergnügen beim "Siedeln" wünscht dir Florian GEIER!

 
startseite
e-mail
Valid XHTML 1.0 Transitional CSS ist valide!